Cricket

Cricket, häufig abgestempelt als ‚Gentlemen's Game', ist eine traditionsreiche Sportart, deren Wurzeln bis in das 13. Jahrhundert zurückzuverfolgen sind. Seit dem 18. Jahrhundert als Nationalsport in England etabliert, ist der Sport heute weltweit verbreitet. Besonders populär ist er in den Ländern des Commonwealth und kann wohl als eine der meist zelebrierten Sportarten in den südasiatischen Ländern, wie Pakistan, Indien, Sri-Lanka und Bangladesch, betrachtet werden.

 

Der stetig wachsende Anteil an ausländischen Studenten und Mitarbeitern an der Technischen Universität Chemnitz, unter denen sich auch viele mit südasiatischer Herkunft finden, führte in Chemnitz zu andauernden Aktivitäten im Cricket-Sport. Aus den zunächst gelegentlichen Spielen in der Freizeit, entwickelte sich ein erfolgreiches Team, welches allerdings ohne Vereinsstruktur keine Basis für den Eintritt in den Deutschen Cricket Bund (DCB) und somit in den professionellen Ligasport besaß. Vor diesem Hintergrund gründete sich dieses Jahr der Chemnitzer Cricket Club (CCC) unter dem Dach der Universitäts-sportgemeinschaft (USG) Chemnitz e.V. 

 

Weiter Informationen unter: 

http://www.chemnitz-cricket.de/?page_id=2&lang=en_US